AG Waffenrecht

AG Waffenrecht Logo Header.png
AG Waffenrecht
Symbol support vote.svg
Diese AG ist aktiv
Mehr zum AG-Status




HINWEIS: Die AG Waffenrecht ist eine Arbeitsgruppe der PIRATENPARTEI DEUTSCHLAND. Alle nicht speziell gekennzeichneten Aussagen und Meinungen sind bisher weder offizielle Aussagen der Partei noch von den Mitgliedern insgesamt legitimiert.
AKTUELLES
  • Mumble Sitzung am 13.2.2018 ab 21:00 im MumbleNRW. Es sollen neue Koordinatoren gewählt werden.
  • Die Europawahlen kommen auf uns zu, Programmarbeit ist angesagt, da Waffenrecht immer mehr auf europäischer Ebene statt findet.


Informationen für AG-Einsteiger

Sofern Interesse besteht an der AG_Waffenrecht mitzuwirken, bitte folgende Punkte beachten:

  • Wiki-Account anlegen: [[1]]
  • Bitte unter eintragen.
  • Bitte in der Mailingliste anmelden - Charta der ML beachten! (Listenbeiträge erscheinen auch im [Sync-Forum!] )
  • Mumble installieren und damit vertraut machen.

Die Mailingliste ist das schnelle Kommunikationsmedium der AG. Wenn Dinge im Detail besprochen und beschlossen werden sollen treffen wir uns online mittels Mumble, was uns erlaubt miteinander zu sprechen und gleichzeitig gemeinsam an Texten zu arbeiten.


Womit beschäftigt sich die AG?

(am 17.1.2012 im Mumble abgestimmt)

Die AG Waffenrecht beschäftigt sich mit politischen Themen um den Erwerb, Besitz und Benutzung von Waffen durch Privatpersonen.

Das Thema ist stark durch emotionale Standpunkte charakterisiert und wird zu wenig rational behandelt. In Kombination mit einer selten sachlichen Berichterstattung durch die Medien hat dies in den letzten Jahrzehnten zu einer Entwicklung bei der Gesetzgebung geführt, die zu Einschränkungen der Persönlichkeitsrechte von legalen Waffenbesitzern geführt hat.

Wir wollen die Diskussion auf eine rationale Ebene bringen und Gesetze auf der Basis einer realistischen Abwägung zwischen Sicherheitsinteressen, Gefährdungspotenzialen und berechtigten Interessen anregen.

Wofür steht die AG?

(Standpunkte am 17.1.2012 im Mumble abgestimmt)

Wir setzen uns für Waffengesetze ein, welche die notwendige Sicherheit gewährleisten, aber nicht unnötig die Freiheit oder Grundrechte der Bürger beschneiden.

Wir treten nicht für eine bewaffnete Bevölkerung ein. Schusswaffen gehören in die Hände von sachkundigen und zuverlässigen Bürgern zur Ausübung von Sport, Jagd oder anderen, berechtigten Interessen.

Waffen gehören nicht in die Öffentlichkeit. Das Führen von Schusswaffen soll den Sicherheitsbehörden und wenigen besonders gefährdeten Personen vorbehalten bleiben.

Vergleiche zwischen Rechtsstaaten mit verschiedenen Waffengesetzen zeigen, dass Gewaltverbrechen keinen ersichtlichen Zusammenhang mit dem legalen Waffenbesitz in der Bevölkerung haben. Daher sehen wir keinen Vorteil darin die Zahl der legalen Waffen bei der Bevölkerung gezielt zu erhöhen oder zu senken.

Legalwaffenbesitzer liegen in der Verbrechensrate erheblich unter dem Durchschnitt der Bevölkerung. Entsprechend sollten sie nicht diskriminiert und in Grundrechten beschnitten werden werden, indem sie vorauseilend als potenziell gefährlich eingestuft werden.

Wir sind gegen das im Aufbau befindliche zentrale Waffenregister, in dem die Namen von staatlich überprüften Bürgern neben Kriminellen mit persönlichen Waffenverboten stehen. Dies stellt eine unnötige Datensammelung ohne jeglichen Präventionscharakter dar und ist diskriminierend. Wir befürworten ein anonymisiertes Register, das lediglich die Seriennummern der Waffen und die registrierenden Behörden erfasst.

Wir sind gegen zentrale Lagerung von privaten Waffen und Munition. Dies beugt keinem Missbrauch vor, sondern fördert die Begehrlichkeiten durch Kriminelle.

Ansprechpartner der AG Waffenrecht nach Gliederungen

  • Bundesebene
    • AG: Allgemeines & Administration, Themen, Struktur, Moderation: offen
    • Waffenrecht (Deutschland/International): Cathy
    • Öffentlichkeitsarbeit, Vereine, Verbände: offen

Unterarbeitsgruppen

Thematische Schnittstellen

Hier sind Themen gelistet, die sich direkt oder indirekt mit Waffen und allen verwandten Fachbereichen befassen. Die Mitglieder der AG Waffenrecht tragen nach eigenem Ermessen dazu bei, daß die Inhalte sachlich fundiert, mit nachprüfbaren Fakten und verlässlichen Quellenangaben ausgestattet sind.

Piratenthemen


HINWEIS: Die AG Waffenrecht ist eine Arbeitsgruppe der PIRATENPARTEI DEUTSCHLAND. Alle nicht speziell gekennzeichneten Aussagen und Meinungen sind bisher weder offizielle Aussagen der Partei noch von den Mitgliedern insgesamt legitimiert.

Logo AG Waffenrecht.png

Symbol support vote.svg
Diese AG ist aktiv
Mehr zum AG-Status
AG Waffenrecht auf Wettkämpfen

Du willst dir den Sport einfach mal ansehen? Auf folgenden Wettkämpfen sind wir unterwegs:

  • aktuell keine Termine geplant



Kontaktmöglichkeiten

Koordinatoren

Halten Kontakt zu anderen AGs und Ansprechpartner zu allen Fragen rund um unsere Themen:

aktive Mitglieder

Interessierte oder Unterstützer

Aktive Bundes-Arbeitsgemeinschaften in der Piratenpartei Deutschland
Koordinierung der AGs:
Koordinatorenkonferenz